ARK Survival Evolved

ARK Survival Evolved Gameserver mieten


ARK: Survival Evolved ist ein Multiplayer PvP-Survival Shooter, welcher auf der Unreal Engine 4 aufbaut. Allgemein gesehen erinnert dieses Spiel an Minecraft und Rust mit einer Story die von Jurassic Park stammen könnte. Der Spieler strandet, je nach ausgewähltem Charakter, als Mann oder Frau an einem Strand. Hier beginnt nun das Jagen und Farmen von Ressourcen. Der Spieler muss darauf achten, dass die Kälte oder die Erschöpfung nicht zu stark ansteigt, denn diese kann tödliche Folgen haben. Durch das Zähmen und Reiten der Dinos ist es möglich, schnell weite Strecken zurückzulegen.

DDOS Schutz:
Prepaid:
Backupsystem:
Gameswitch:
  • DDOS Schutz
  • Mods und Addons
  • Teamspeak Server
  • Backupsystem
  • Automatische Updates
  • Prepaid

0.25 €

pro Slot
zum Angebot
  • Mods und Addons
  • Gameswitch
  • Automatische Updates
  • Prepaid

0.40 €

pro Slot
zum Angebot

Was ist ARK Survival Evolved?

Ark: Survival Evolved ist ein Action-Adventure-Survival-Computerspiel, welches vorwiegend aus der Ich-Perspektive heraus gespielt wird. Spieler starten in einer Welt ohne Ausrüstung, lediglich einem Implantat im Arm, welches dem Zugriff auf das Inventar dient, sowie ein Lendenschurz stehen anfangs zur Verfügung. Ziel ist es, zu überleben und seine eigenen Fertigkeiten auszubauen. Hierzu benötigt der Spieler Materialien, welche er in der Welt sammeln kann, um daraus Gebäude, Lagerfeuer und Waffen sowie andere Ausrüstung zu erstellen. Weiterhin ist es dem Spieler möglich, Dinosaurier zu zähmen, wofür jedoch weitere Ressourcen notwendig sind. Die Spielkarte, genannt „Ark“, ist ca. 48 Quadratkilometer groß, wobei 36 Quadratkilometer davon Landmasse sind, sowie 12 Quadratkilometer Ozean.

Um Gebäude zu bauen, müssen verschiedene Strukturelemente wie z. B. Böden, Türen und Fenster erforscht werden. Dies geschieht im Spielverlauf durch das Erreichen neuer Level und dem Investieren der dadurch erhaltenen Punkte. Spieler können alle Strukturen bauen, sofern die dafür notwendigen Ressourcen zur Verfügung stehen und die Umgebung den Bau zulässt. Gebäude müssen stabil stehen und können durch das Abbauen der Pfeiler oder der Bodenplatten zerstört werden.

Spieler können außerdem Gegenstände im Spiel herstellen, zum Beispiel Waffen, aber auch Werkzeuge und Nahrungsmittel. Jedoch werden auch hierfür Ressourcen und Punkte zum Investieren in die Technologie benötigt. Weiterhin können Spieler ihre Waffen durch zusätzliche Gegenstände, wie zum Beispiel einem Zielfernrohr oder eine Lampe erweitern. Sollte ein Spieler Schaden erleiden, so sinkt seine Lebensanzeige, welche sich jedoch langsam im Laufe des Spieles wieder erholt, sofern genug Essen vorhanden ist oder über Heilgegenstände verfügt wird.

Sollte der Spieler einmal sterben, gibt es zwei Möglichkeiten:

Der Spieler spielt mit seinem Charakter weiter und kann in einer selbst gewählten Region der Karte oder in einem vorher gebauten Schlafbereich (Schlafsack, Bett) erneut aufwachen. Dadurch verliert er allerdings das komplette Inventar und behält nur das Level und die erlernten Fähigkeiten (Bauanleitungen). Dies ist im Hardcore Modus nicht möglich.

Der Spieler kann einen komplett neuen Charakter erstellen und beginnt das Spiel von vorne.

Am Ort des Ablebens bleibt ein Rucksack zurück, den man als Spieler einsammeln kann und das komplette Inventar des verstorbenen Spielers beinhaltet. Sollte es dem Spieler binnen zehn Minuten nicht gelingen, den Rucksack wieder aufzunehmen, verschwindet dieser und damit die Möglichkeit für den Spieler, sein verlorenes Inventar wieder zu bekommen.

Es besteht ebenfalls die Möglichkeit andere Spieler, durch narkotische Beeren oder Waffen, bewusstlos zu machen. Der Spieler, welcher bewusstlos ist, hat ein leicht abgedunkeltes Bild, kann aber alles mitverfolgen, was mit ihm geschieht. Ebenfalls sieht er, was aus seinem Inventar entwendet oder hinzugefügt wird. Diese Möglichkeit besteht allerdings nur auf sogenannten PVP-Servern und ist nicht auf den PVE-Servern möglich, sofern man nicht zum gleichen Stamm gehört.

Der Aufbau und die Weiterentwicklung der Gegenstände ist an das Level des erstellten Charakters und der dafür vergebenen Punkte im Talentbaum gebunden. Für jeden Levelaufstieg erhält man zusätzlich einige Punkte, sogenannten Engrammpunkte, dafür. Der Spieler kann selber entscheiden, was er erlernen möchte. Ein Spieler allein kann allerdings (derzeit) nicht alles erlernen, so ist eine Zusammenarbeit mit anderen Spielern vorteilhaft.

Es sind derzeit 60 verschiedene Typen von Dinosauriern in dem Spiel vorhanden, von denen die meisten durch Füttern, oft nach Betäubung, gezähmt werden können. Gezähmte Dinosaurier stellen ihre Fähigkeiten dem Spieler zur Verfügung, so können Spieler auf Flugsauriern sich durch die Lüfte schwingen oder die Kampfeigenschaften eines Tyrannosaurus zu ihren Vorteil nutzen. Hierbei verliert der Spieler jedoch die Kontrolle über seine eigenen Waffen und Fähigkeiten, jedoch können bei größeren Dinosauriern dritte Spieler mitreiten. Diese können ihre Waffen normal nutzen. Dinosaurier können auch dafür benutzt werden, Gegenstände zu tragen und können Befehle wie z. B. offensives/defensives Verhalten vom Spieler erhalten. So können beispielsweise eine Horde von Utahraptor dazu genutzt werden, um eine Basis zu verteidigen. Im Spiel sind auch noch weitere Tiere anzutreffen, welche als ausgestorben gelten. Als Beispiel sind hierbei der Dodo, Smilodon oder das Mammut zu nennen. Weiterhin sind noch Insekten wie Meganeura oder auch Ameisen der Gattung Titanomyrma implementiert.

Quelle: Wikipedia